In der Oberstadt in Zell a. H. weicht ein Lagergebäude der 70er Jahre einem Neuen
barrierefreien Wohngebäude mit 2 Wohneinheiten und Lagerräumen mit steigenden
Bedürfnissen des Einzelhandels.
Tragkonstruktion des Kellers bilden Stahlbetonwände und -decken. Erdgeschoss wird mit
Mauerwerk errrichtet und verputzt. Ab dem Obergeschoss über Dachgeschoss zum Dachspitz
sind gedämmt Holzständerwände vorgesehen.
Die großzügigen Wohneinheiten mit offenem Kochen, Ess- und Wohnbereich sind bequem
über den Aufzug zu erreichen. Der Balkonanbau der Wohnbereiche bildet gleichzeitig
einen überdachten Stellplatz.
Der Wohnbereich in den oberen Geschossen hebt sich optisch durch Fassadenbeplankungen
zum gewerblichen Teil ab.

 
Ringwald ArchitekturbüroRingwald ArchitekturbüroRingwald ArchitekturbüroRingwald Architekturbüro
Mehrere Bilder vorhanden