Bauherr: privat
Standort: Zell-Weierbach
Baujahr: 2006
BGF: ca. 555
BRI: ca. 1715

Im badischen Zell-Weierbach liegt am südöstlichen Ortsrand das Hanggrundstück in idyllischer Lage zu den angrenzenden Weinreben.  Ziel und Wunsch war ein klarer kubischer Baukörper als Wohngebäude zu errichten. Das im Bebauungsplan geforderte geneigte Dach konnte ohne Störung des Konzeptes gelungen in den Kubus integriert werden.
Die vorhandene Topographie mit 6m Höhendifferenz begründet die Staffelung in Nutzungsebenen. Der Kubus zeichnet  sich durch eine sorgfältige Gliederung der Fassade aus. Diese Klarheit nach außen entspricht derinneren Gliederung. Das Fassadenelement in der untersten Ebene markiert die Zugangs- und Garagenebene. Von hier aus integriert sich die offene Treppe in weitere Ebenen: die mittlere als Schlaf- und die oberste als Wohnebene mit Aussicht. Dieser Wohnbereich öffnet sich mit großer Terrasse und Aussicht zur Rheinebene. Gegenüber orientiert er sich nach Osten mit Frühstücksterrasse und Ausblick auf die Weinreben. Nebenräume sind rückwärtig im Hang.

 
Ringwald ArchitekturbüroRingwald ArchitekturbüroRingwald Architekturbüro
Mehrere Bilder vorhanden